zurück

Schachklub Lindau  Saison 2004/05

Aktuelles, Termine

Am 13. Mai war die Jahreshauptversammlung 2005. Mehr siehe Protokoll und Zeitungsbericht
Lindau 1 ist wieder in die Landesliga aufgestiegen
Lindau 2 hat den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft
Lindau 3 steigt in die B-Klasse auf,
die Jugend ist Jugendmannschaftsmeister 2005.

Sa, 6.8.05, 9:00 Promenadenturnier FN, Graf-Zeppelin-Haus, 12 Euro, 7 Runden, 20min

Sa, 3.09. und So, 4.09.05 Turnierleiterlehrgang in RV

So, 11.09.05, 9:00 Schnellschachopen Markdorf, 12 Euro, 7 Runden, 25min

Jugend

Lindauer Jugend-Open 2005 am 3. Juli

Schwäbische Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft 2004/05 am 13. Nov.

Thomas Jäckel Oberschwäbischer Bezirksjugendmeister, Uli Müller Vizemeister bei den
Bezirksjugendeinzelmeistermeisterschaften 2004/2005 in Blaubeuren

Württ. Jugend-Einzelmeisterschaften:
Uli Müller und Thomas Jäckel erreichen in U18 bei 7 Runden unter 24 Teilnehmern mit jeweils 4/7 die Plätze 7 und 9. 

Bezirksjugendliga 2005 

Die Jugendmannschaft ist mit 6:0 gegen späteren Tabellenzweiten Weiler/Lindenberg gestartet, hat am zweiten Spieltag zu fünft in Weingarten 5:1 gewonnen und konnte dann kampflos zwei weitere 6:0-Ergebnisse abhaken, da Aulendorf und Wetzisreute sich gar nicht mehr anzutreten getraut haben. Fazit: kein einziger Verlust und kein einziges Remis am Brett, einziger Brettfehlpunkt durch Nichtantritt: ein überragendes Ergebnis in einer Liga. Tabelle siehe unter Mannschaften.

Im Finale gegen Vöhrigen trafen die Lindauer auf eine gleichwertige Mannschaft, konnten - mit etwas Glück - einen unerwartet deutlichen 4,5-1,5-Sieg einfahren. Damit ist die Jugendmannschaft Oberschwabenmeister 2005.
 


Die Jugend beim Finale in Vöhringen: v.l.n.r. erste Reihe: Uli Müller, Martin Specht, Fabian Lieke
zweite Reihe: Philipp Gleich, Thomas Jäckel, Moritz Löhr und Jugendleiter Xaver Fichtl

Jugendmannschaft  

Vereinsturnier

Dr. Karl Steudel ist Vereinsmeister 2005. Einzelheiten und Tabelle siehe Vereinsturnier

Mannschaften

Die ersten beiden Mannschaften spielten 2004/05 in der Bezirksliga, die dritte in der C-Klasse.
Aufstellungen:   1. Mannschaft   2. Mannschaft   3. Mannschaft

9. Runde/Endstand der Bezirksklasse am 03.04.05:  
Lindau 1 steigt wieder in die Landesliga auf, Lindau 2 sichert Klassenerhalt
SF Mengen 2 - SV Fr`hafen 2 5 - 3
SV Weingarten 1 - SC Aulendorf 1 4 - 4
SK Leutkirch 1 - SC Lindau 2 1-6
SC Lindau 1 - SF Ravensburg 2 5-2
SV Kehlen 1 - SC Wangen 1 1 - 7
  1. SC Lindau 1       54   18
  2. SC Wangen 1       42   13
  3. SF Mengen 2       40   13
  4. SV Weingarten     37    12
  5. SF Ravensburg 2   42    11
  6. SC Aulendorf      31     9
  7. SC Lindau 2       30    6
  8. SV Kehlen 1       35    4
  9. SV Fr'hafen 2     31     2
 10. SK Leutkirch 1    15    2 

Die 9. Runde bildete den perfekten Abschluss für unsere beiden Mannschaften in der Bezirksliga. Die Erste gewann gegen den Tabellenzweiten Ravensburg mit sieben Mann 5 -2 und damit jede Begegnung in der Bezirksliga. Die Zweite erkämpfte in Leutkirch 5 Punkte, rückte in der Tabelle einen Platz nach oben und sicherte sich damit den Klassenerhalt.
Zeitungsberichte: Runde4  Runde5  Runde6  Runde7  Runde8  Runde9 

C-Klasse und Jugendliga-Vorrunde abgeschlossen: Lindau zweimal vorn
 Rang  C-Klasse   1   2   3   4   BP   MP 
1  SC Lindau 3 --- 5.5
3
5
3.5
4.5
5.5
27 11
2  SC Aulendorf 3 3
0.5
--- 4.5
2.5
5.5
4.5
 20.5  7
3  SF Mengen 5 2.5
1
3.5
1.5
---  3.5 
4
16 6
4  SF Wetzisreute 4   0.5 
1.5
 1.5 
0.5
2
 2.5 
--- 8.5 0
Rang

 Jugendliga Süd

 MP   BP 
1.  Lindau 8-0 23.0
2.  Weiler-Lindenberg 6-2 15.0
3.  Aulendorf 3-5 9.5
4.   Wetzisreute 2-6 5.0
5.  Weingarten 1-7 7.5
 

Viererpokal

20.03.  Viererpokal-Finale  Lindau - Blaustein  1,5:2,5
Die mit Tauber und Schwabedahl optimal aufgestellten Blausteiner konnten sich im Finale durchsetzen.
Ein Bericht von Holger Lassahn.

Seitenanfang